Grafik & Design

Corporate Design
Drucksorten
Produkt Design
Event Design
Illustrationen
Editorial Design

Information & Library

Digitalisierung
Informationsservices
Content Management
Informationsdesign
Öffentlichkeitsarbeit
Social Media

History & Society

Europäische Geschichte / Europabilder
Bildsemiotik / Ikonografie
Digital Humanities
Historische Karten / Atlanten
Ausstellungsanalyse
Postcolonial Studies

Grafik & Design

„Wer schnellen und bleibenden Eindruck machen will, bedient sich der Bilder.“

Otto Neurath, 1933
Information & Library

„There were 5 exabytes of information created between the dawn of civilization through 2003, but that much information is now created every 2 days.“

Eric Schmidt, 2010
History & Society

„History never looks like history when you are living through it.“

John W. Gardner, 1970
Kompetenzen

„If you think it's expensive to hire a professional to do the job, wait until you hire an amateur."

Red Adair

Grafik & Design

Ein gutes Corporate Design mit hohem Wiedererkennungswert und Prägnanz ist für jedes Unternehmen, egal wie groß oder klein, unumgänglich. Ich gestalte mit Ihnen einen Leitfaden zum einheitlichen Auftreten Ihres Unternehmens, welches Ihre Unternehmensidentität widerspiegelt, egal ob es sich dabei um Ihr Logo, Ihr Schriftbild, Ihr Firmenschild oder einen Messeauftritt handelt.

Drucksorten

Mein Leistungsspektrum umfasst Visitenkarten, Geschäftspapiere bis hin zu Flyer, Inserate, Plakate und Zeitschriften aller Art. Egal ob es sich um ein Vertriebsprodukt oder um eine Kleinstauflage, eine Neugestaltung oder einen Relaunch handelt, ich kümmere mich vom Entwurf bis zum Druck um Ihr abgestimmtes Print- und Editorial Design.

Produkt Design

Ein gutes Produkt, sollte nicht nur ein Blickfang sein, sondern sich auch seriell qualitativ und ökonomisch herstellen lassen. Meine Give-Aways, Merchandise- und Geschenkartikel, Verpackungen sowie Papeterie erzeugen bei all Ihren Stakeholder einen bleibenden Eindruck.

Informationsdesign

Informationsdesign zeigt sich dort, wo effektiver Zugang zu Informationen benötigt wird. Ziel ist es, eine verständliche, zielgruppengerechte, klare und visuelle Umsetzung von Informationen zu erzeugen, wie man sie u.a. in Ausstellungen, Leitsystemen oder Anfahrtskizzen finden kann. Informationsdesign wird vor allem in Verkehrseinrichtungen benutzt, um sich gut zurechtzufinden. Darüber hinaus wird Informationsdesign häufig in Anleitungen eingesetzt, z.B. für Geräte, um diese intuitiv bedienen zu können.

Digitalisierung

Heute produzieren wir mehr digitale als analoge Informationen. Dabei wird es unerlässlich sich mit der Digitalisierung historischer Quellen auseinanderzusetzen. Die Digitalisierung inkludiert sowohl die Erfassung und Aufbereitung (z.B. mit Georeferenzdaten), als auch die Speicherung von analogen Informationen auf einem digitalen Speichermedium. Mit Hilfe der Digitalisierung werden Unikate und historische Bestände langfristig geschont, für die Wissenschaft und Öffentlichkeit zugänglich und durchsuchbar gemacht sowie auch dauerhaft gesichert.

Informationsservices / Information Retrieval

Sie suchen aktuelle Daten oder Informationen zu einem bestimmten Themengebiet und Google bzw. Wikipedia kann Ihnen nur ansatzweise weiterhelfen? Sie möchten auf einen OA-Artikel, auf eine Spezialliteratur oder auf sonstige Print- und Onlinepublikationen zugreifen können? Dies und vieles mehr kann ich als Informationsexpertin für unterschiedliche Zielgruppen aus Wissenschaft und Fachöffentlichkeit anbieten. Ich helfe Ihnen, sich in der Vielfalt der Kataloge, elektronischen Zeitschriften und Datenbanken sowie im Literaturbestand der (Fach-)Bibliotheken analog und digital besser zurechtzufinden.

Content Management

Content Management (CM) beschreibt das Verfassen, Organisieren und Verwalten von digitalen Inhalten (Content). Es handelt sich dabei zumeist um Text- und Bilddokumente (u.a. Artikel, Fotos, Illustrationen, Infografiken oder Werbebanner). CM zählt zu meinen Hauptaufgaben als Grafikdesignerin, Informationsexpertin (als Administratorin) und Forscherin (als Autorin). Der Content (Webinhalt) kann als Informationen vorliegen, die einzeln verarbeitet werden, in strukturierter Form wie in Datenbanken oder als zusammenhängende Dateisysteme, wie diese Webseite hier. Die Administration von Content, wie sie von Informations- und Unternehmensportalen sowie Online-Zeitungsauftritten benötigt werden, zählen ebenso dazu.

Öffentlichkeitsarbeit /
Social Media

Die Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) ist keine Werbung. Sie ist „Management von Kommunikation“ und überzeugt durch wahre Informationen ohne Überredungskünste. Dazu gehört auch die langfristige Gestaltung eines konsistenten Image. Dies kann mit Hilfe von Anzeigen, Ausstellungen, Broschüren, Tagungen, Pressemappen, Betriebsausflügen, Workshops und Sponsoring gestärkt werden. Insbesondere spielt heute die Aufbereitung und Betreuung von Social Media als Kommunikationskanal zwischen NutzerInnen eine wesentliche Rolle.

Digital Humanities

Die Digital Humanities beschäftigen sich interdisziplinär mit der „Geschichte im Netz“. Dies umfasst die Anwendung von computergestützten Verfahren und die systematische Verwendung von digitalen Ressourcen in den Geistes- und Kulturwissenschaften. Mit Hilfe der Digital Humanities wird die geisteswissenschaftliche Forschung interdisziplinär gestärkt und die digitale Erschließung unseres kulturellen Erbes vorangetrieben.

Europäische Geschichte / Europabilder

Während meines epochenübergreifenden Studiums der Europaforschung beschäftigte ich mich besonders mit aktuellen europäischen Problem- und Themenfeldern aus Sicht von SchülerInnen. Dabei setzte ich mich mit Europabildern anhand von Schülerzeichnungen, kurz vor der Europawahl 2014, in bildanalytischer Weise auseinander. Aus Sicht der Europaforschung stellen sich hierbei Fragen, welche Europabilder die zukünftigen Generationen prägen.

Bildsemiotik / Ikonografie

Ein Schwerpunkt meiner Forschungstätigkeiten beschäftigt sich mit Bildquellen, die ich mit Hilfe der Bildsemiotik (die Lehre der Zeichen angewandt auf bildliche Quellen) und Ikonografie (Beschreibung und Interpretation von Bildern) analysiere. Beide Methoden helfen Bildinhalte zu verstehen.

Historische Karten / Atlanten

Historische Karten und Atlanten werden heute vermehrt als räumlich-visuelle Quellen und als Wissensspeicher von Weltansichten und Machtverhältnissen für die historische Forschung wahrgenommen und verwendet. Die immer größere Verfügbarkeit von historischen Karten und Atlanten in digitalisierter Form erleichtert eine umfassende Untersuchung. An der Katalogisierung, Erschließung, Aufbereitung, Digitalisierung sowie Archivierung von historischen Karten und Atlanten habe ich bereits in mehreren Projekten mitarbeiten und vertiefende Kenntnisse erlangen können.